Der letzte Atemzug
eine Bronze von Bruce Krebs.

Das ist ein Atemzug eines einzigen Individuums. Es handelt sich nicht um zehn Frauen nebeneinander, sondern um ein und dieselbe Frau in verschiedenen Momenten eines Atemzugs. Damit der Augenschein dieser Vorstellung nicht wiederspreche, habe ich ohne Zögern die Körper ineinander übergehen lassen: ein Arm kann zu einem Rücken hineingehen und an der Brust wieder herauskommen.
Auf diese Art deute ich plastisch darauf hin, dass es ein und dieselbe Person ist... (etwas wie ein synthetisches "3D-Bild").


versions : version españolaEnglish versionVersion francaise


das model und die zwei Teile der Form

Zuerst habe ich eine stehende Figur geformt und dann meinen Giesser gefragt, mir danach eine Form aus Elastomer anzufertigen.

(Alginat wäre auseinandergerissen oder hätte keine zwei Güsse ausgehalten).




Aus dieser Form habe
Grossaufnahme der Gesichter ich die zehn Figuren aus Gips gegossen, jede mit einer Struktur aus Aluminium ausgestattet.

Jedes einzelne Teil wurde dann umgestaltet, in eine neue Position gebracht, noch einmal eingegipst und schliesslich mit den anderen verbunden. Dabei bin ich von beiden Aussenseiten ausgegangen und habe den "Mittelstein" als letzten angebracht.




Seitenansicht

 
Ich habe lange gezögert, eine elfte Figur, in voller Entfaltung, ins Zentrum zu setzen. (Diese Figur hätte allerdings das Ensemble zu sehr ins Gleichgewicht gebracht - fünf auf jeder Seite - also habe ich davon abgesehen.)


Dieser "Mittelstein" stellt den Bruch zwischen dem glücklichen Einatmen und dem letztlichen Ausatmen dar.





 

Wollen Sie diese Skulptur in großem Format sehen?
JA         |         nein

Ursprünglich sollte diese Plastik das Thema Umweltverschmutzung behandeln. Die erste Frau, die ganz links kniet, sollte eine Gasmaske tragen. Auch hier habe ich sehr schnell diese etwas übertriebene Darstellung fallenlassen. Ich mag auch gerne die Vorstellung, dass ein Betrachter alleine über eine Arbeit nachdenkt, ohne dass der Skulpturwerkstatt ihm alle Schlüssel zur Interpretation gibt. Zum Nachkenken anregen (wenn ich das sagen kann) ist ein Teil dessen, was ich zu erreichen suche.



Rückenansicht


Bronze:
Länge: 73 cm, Breite: 24 cm, Höhe: 37,5 cm

Wollen Sie

zurück zur Galerie?


  ----->

 

Bruce Krebs, Skulpturwerkstatt
9 ter rue Amelot, 17 000 La Rochelle,
Charente Maritime, Poitou-Charentes, Frankreich, Europa.
Um mir eine E-Mail zu senden:atelier.bruce.krebs@wanadoo.fr